History Back

Neue Corona-Regeln ab dem 20. August

Die neue Coronaschutzverordnung tritt am Freitag, 20. August 2021 in Kraft. Sie gilt zunächst bis einschließlich 17. September 2021.

Gemäß den Beschlüssen von Bund und Ländern enthält die Verordnung nicht mehr mehrere Inzidenzstufen, sondern nur noch einen maßgeblichen Inzidenzwert: 35.

Beim Übersteigen der 7-Tage Inzidenz von 35 in einem Kreis gilt dort die “3G-Regel” (Kreis Borken: 49, Stand 17.08.2021).

  • Das heisst, dass allen vollständig geimpften, genesenen und negativ getesteten Personen alle Angebote offen stehen. Für den regulären Kursbetrieb wird von allen nicht vollständig Geimpften oder Genesenen ein negativer Antigen-Schnelltest benötigt, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.
  • Für unsere Abendveranstaltungen (wie z.B. Tanz Abende) ist für den Einlass bei nicht vollständiger Impfung oder Genesung ein negativer PCR-Test erforderlich, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.
  • Schulpflichtige Kinder und Jugendliche gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen. Sie müssen dort, wo die 3G-Regel gilt, lediglich ihren Schülerausweis vorlegen. Kinder bis zum Schuleintritt brauchen keinen Coronatest. Sie sind generell getesteten Personen gleichgestellt und unterliegen keinen Zugangsbeschränkungen.
  • Personen, die nicht am Unterricht teilnehmen (wie z.B. Eltern, Zuschauer) unterliegen beim Aufenthalt in der Tanzschule ebenfalls der Nachweispflicht einer vollständigen Impfung, Genesung oder eines negativen Antigen-Schnelltests.

Schreibe einen Kommentar